150419 Im Bus nach Savannakhet

Ein typischer Reisetag in Südostasien. Geplante Abfahrt in Hue mit dem Tagbus (normale Sitze) 7:00 Uhr früh, Pickup direkt vor dem Hotel. Um 8:00 erstmal gefrühstückt weil immer noch kein Bus in Sicht war. Um halbneun kommt ein Minibus und fährt uns zu einer provisorischen Haltestelle unter einer Brücke irgendwo in Hue. Warten. Gegen neun kommt dann der Bus, es ist ein Nachtbus. Hier hätte man schon ahnen können dass es mit der anvisierten Ankunft um 15:00 Uhr nichts wird. Wir bahnen uns den Weg über im Gang liegendes Frachtgut zu den Liegesitzen. Die sind in vier Reihen (3+1), jeweils zwei übereinander angeordnet und taugen weder zum Liegen noch zum Sitzen richtig. Zumindest für ausgewachsene Europäer. Also heißt es Beine verknoten und die vietnamesischen Video-Clips auf dem Monitor direkt vor meiner Nase genießen. Durch die große Anzahl an bittersüßen Balladen merke ich erst bei der dritten Wiederholung dass die DVD auf Endlosschleife läuft. Gegenmaßnahmen: Augen zu, Kopfhörer auf. Mittagessen kurz vor der laotischen Grenze so gegen eins. Warten. Der Bus wird beladen. Neben all den Paketen die wir bereits auf dem Weg hierher eingesammelt haben, wird nun noch das Dach komplett mit mehreren Schichten Kartons beladen. Weiterfahrt um drei. Zwei nach drei Stopp für die Formalitäten an der Grenze. Ausreisestempel Vietnam, Visum Laos, Einreisestempel Laos, Passkontrolle Laos, nebst einer Einladung des offenherzigen schwulen Grenzbeamten ihn doch mal auf Facebook zu besuchen, seinen Namen hat er sicherheitshalber in meinen Pass gestempelt. Habe mich spontan entschlossen keinen Facebook-Account einzurichten. Weiterfahrt mit Schrittgeschwindigkeit, mehr lässt die Straße nicht zu. Nach einer Weile geht’s wieder schneller. Sonnenuntergang. Angepeilte Ankunft ist längst passé. Dreißig Kilometer vor Savannakhet Stopp für’s Abendessen. Warten. Nach der Weiterfahrt erfahren wir dass der Bus nicht bis zum Stadtzentrum fährt sondern uns an einer verkehrsgünstigen Straßenkreuzung außerhalb der Stadt absetzt. Diesmal kein Warten! Direkt mit 14 Mann in den Minibus und auf zum eigentlichen Ziel der Busstation von Savannakhet. Noch einige Meter zu Fuss und endlich nach fünfzehneinhalb Stunden im Hotel angekommen. Die Entfernung Hue-Savannakhet beträgt etwa 400 Kilometer.

WP_20150419_002

Vor dem Grenzübertritt wird auf dem Bus nochmal ordentlich hochgestapelt.

WP_20150419_004

Meine beiden Nachbarn und vier Mädels aus Thailand wollten eigentlich noch bis Pakse kommen. Da der Anschluss schon weg war sind sie nun in Savannakhet gestrandet und können erst morgen weiterfahren.

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar