Reiseroute Indonesien

Indonesien Reisezeitraum: 28. Juli bis 20. September 2015 Reiseroute: Kota Kinabalu (Borneo) – Denpasar – Nusa Lembongan – Denpasar – Yogyakarta – Merapi – Lombok – Gili Air – Komodo – Labuhanbajo – Bajawa – Maumere – Kupang – Alor – Kepa – Kupang – Surabaya – Manado – Bunaken – Tangkoko – Manado – …

Reiseroute 9. März 2015 bis 17. Februar 2016

Aufenthalt und Reiseroute in den einzelnen Ländern Myanmar: 9. März bis 29. März 2015 Vietnam: 29. März bis 19. April 2015 Laos: 19. April bis 6. Mai 2015 Thailand: 6. Mai bis 14. Mai 2015 und 28. Mai bis 10. Juni 2015 Kambodscha: 14. Mai bis 28. Mai 2015 Malaysia: 10. Juni bis 7. Juli …

150917 Tana Toraja – Rantepao

Tana Toraja im gebirgigen Hochland von Sulawesi ist bekannt für die einmaligen traditionellen Wohnhäuser und Reisspeicher die bis heute in vielen Orten im alten Stil erhalten geblieben sind und weiterhin gepflegt werden. Zudem werden hier trotz christlicher Missionierung altertümliche Begräbniskulte beibehalten und tagelange Bestattungszeremonien veranstaltet an denen oft mehrere Dörfer beteiligt sind und animistische Opferrituale …

150912 Bunaken – Tangkoko

Zum Abschluss meines Indonesienaufenthalts verbringe ich noch ein paar Tage in Sulawesi. Bunaken Island und der Tangkoko Nationalpark liegen im äussersten Norden der Insel und damit bereits oberhalb des Äquators. Auf dem von Mangroven umringten Eiland stand Tauchen an wundervoll bewachsenen Steilwänden auf dem Programm, im zurzeit extrem trockenen Regenwald ging es auf Fotosafari auf …

150905 Alor – Kepa – Pura – Pantar

Alor ist eine kleine Insel im Südosten Indonesiens die vom Tourismus noch fast unberührt ist. Auf dem Flug von Kupang war ich offensichtlich auch der einzige Nichteinheimische. Die Abwesenheit von jeglichen Reiseagenturen, Taxifahrern und Shopping-Malls ist ab und zu ganz angenehm. Zumal ich mit meiner Unterkunft bei La Petit Kepa ausgesprochenes Glück hatte. Ein französisches …

150828 Flores

Von Labuan Bajo aus durchquerte ich die Insel Flores in mehreren Etappen auf dem „Trans-Flores-Highway“ bis nach Maumere. Was nach Hochgeschwindigkeitsstrecke klingt ist in Wirklichkeit eine enge kurvige Landstraße die sich in unzähligen Serpentinen durchs von tiefen Tälern durchzogene Hochland windet. Deshalb habe ich in Ruteng, Bajawa, Ende und Moni Zwischenstopps eingelegt um die Strecke …

150821 Labuan Bajo

Von den Überlebenden der „Monalisa“ sind einige noch länger in Labuan Bajo geblieben um im Nationalpark Komodo zu tauchen und Ausflüge in die Umgebung zu machen. Den Ankunftsabend haben wir mit leckerem italienischem Essen gefeiert, aber auch die abendlichen Barbecue-Stände am Fischmarkt und die lokale Küche von Flores wurde an den folgenden Tagen unter die …

150816 Lombok – Komodo

Ich konnte glücklicherweise einen der letzten Plätze auf einem Boot nach Labuan Bajo ergattern und machte mich voller Vorfreude auf den Weg zum Hafen in Bangsal. Die viertägige Reise versprach Schnorcheln an einsamen Riffen, Treckingausflüge auf idyllischen Vulkan-Eilanden und Fotosafari auf den Inseln Komodo und Rhinca um den berühmten „Drachen“ zu begegnen. Anfangs waren wir …

150813 Lombok – Sengigi – Gili Air

Nach dem kräftezehrenden Merapi-Abenteuer war nun erstmal leichter Müßiggang angesagt. So bin ich auf die Insel Lombok geflogen, habe dort zwei Tage in Sengigi verbracht und danach auf die noch kleinere Insel Gili Air übergesetzt. Habe hier einige Tauchgänge unternommen, viel gelesen und eine zweistündige Inselumrundung zu Fuß unternommen. Da hier keine motorisierten Verkehrsmittel erlaubt …

150807 Yogyarkarta

In der Umgebung von Yogyakarta gibt es einige stattliche Tempelanlagen zu besichtigen, die eine gewisse Ähnlichkeit mit den Bauten in Angkor Wat aufweisen. Tatsächlich sind der Terrassentempel in Borobudur und das Heiligtum in Prambanan wesentlich früher entstanden und dürften eher Vorbilder für die Khmer-Architekten in Angkor gewesen sein. Nach weiteren Besichtigungen von Taman Sari und …